Aufrufe
vor 3 Jahren

4/5 | 2012

  • Text
  • Unternehmen
  • Umweltmagazin
  • Ifat
  • Entsorga
  • Energie
  • Wasser
  • Halle
  • Technik
  • Anlagen
  • Umwelt

SPECIAL IFAT Entsorga

SPECIAL IFAT Entsorga 2012 Halle A6 Überwachung aus derFerne Die Fernüberwachung einzelner oder mehrerer Pumpstationen war bisher ein Aufwand der sich nur mit erheblichen Kosten für Hard-, Software und Infrastruktur realisieren ließ. Mit der neuen iPhone-Applikation PumpRemoter von Jung Pumpen ist die Fernüberwachung weltweit 24 Stunden am Tagmöglich. Dr.-Ing. Andreas Kämpf und Jan Ewe Für den Betriebsleiter von Abwasseranlagen ist die Kenntnis des Betriebszustandes seiner Pumpstationen eine entscheidende Größe. In vielen Kommunen werden heute Pumpstationenvom Betriebspersonalprofilaktisch angefahren, um potenzielle Fehler aufzuspüren. Diese Inspektionsfahrten kosten nicht nur Geld, sondern reduzierendie Fehlersuche auf dasZufallsprinzip. In derRegel wird derPumpenausfall dann doch durch benachbarte Anwohnerbemerkt,die verärgert die regionale Stadtentwässerunginformieren. Eine zentrale Überwachung von Pumpstationen ist vielerorts noch die Ausnahme und beschränkt sich, wenn überhaupt, auf größere Zwischen- und Hauptpumpstationen. Hier findet in der Regel die Überwachung in der Klärwerkszentrale statt. Im Falle einer nächtlichen Störmeldung muss das Betriebspersonal ins Klärwerk fahren und sich über Art des Fehlers und Standort der Anlage informieren. Danach wird die gestörte Anlage gezielt angefahren – Zeitund Kosten,die zu vermeidensind. Eine Alternative mit Mehrwert Mit der PumpRemoter App von Jung Pumpen lässt sich der Anlagenbestand standortunabhängig vom iPhone oder über ein internetfähiges Terminal überwachen.Eine übersichtlicheKartendarstellung zeigt die zuverantwortenden Pumpstationendes Abwasserverbandes und deren aktuellen Betriebszustand. Eine detaillierteDarstellung derjeweiligen Stationist mit einemKlickmöglich. IFAT Entsorga Jung Pumpen präsentiert sich in Halle A6 auf dem Stand 423/522. Pumpenstation mit Hochwasseralarm Die grafische Visualisierung des betreffenden Pumpenschachtes zeigt alle wichtigen Parameterauf einenBlick. So wirdneben demWasserstand, deraktuelle Pumpenstrom der installierten Pumpen, die kumulierten Betriebsstunden, die Schaltzyklen der Aggregate,sowie der Ladezustandes des Akkus (der beimStromausfall derPumpstation, die entsprechendenStörmeldungenabsendet) angezeigt. Eine Ereignisliste stellt die Änderung der Betriebsarten der Pumpe dar. Je nach Nutzungsrechten kann auch die Fernsteuerung der Pumpen zugelassen werden. Fehlermeldungen werden aufgelistet und zeitgleichden verantwortlichen Mitarbeitern per SMS oder E-Mail auf das Smartphone oderden PC gesendet. Hohe Kosten für Fernleitsystem entfallen Die PumpRemoter Applikation macht die Einbindung beliebigerPumpstationen, beliebigerAnzahl und an beliebigen Standorten inder Welt möglich. Die Umsetzung kann kostengünstigerfolgen. Bisher warein eigenesFernleitsystem mit hohen Kosten für die eigene Hard- und Software verbunden. Allein das Vorhalten eines Servers der mit entsprechenden Schnittstellen, Kontakt zu den Außenstellen aufnimmt, erforderte finanzielle und personelle Ressourcen. Die Administration, Sicherung und derBetrieb müssen sicher gestellt werden. Die Fernüberwachung mittels PumpRemoter basiert auf folgendenBausteinen: 7 Webinterfacecom.tom Der com.tom.-Baustein der Firma Beck IPC verbindet die Pumpstation über LAN, WLAN oder GPRS mit dem Internet. Über das Internet tauschen alle angeschlossenen Pumpstationenereignisgesteuert, bidirektional und in Echtzeit Kommunikationskomponenten für das PumpRemoter System 30 UmweltMagazin April-Mai 2012

Daten mit dem Webportal aus. Das com.tom Gateway erfasst alle relevanten Ereignisse aus der Jung Pumpen Steuerungund stellt diese demWebportal zur Verfügung. Optional können weitere Ein-und Ausgänge vonPeripherie-Geräten übermittelt werden. 7 Datenübertragung Die Übermittlung der Daten erfolgt über dasInternet und istdamit auf keine besondere Infrastruktur wie Standleitung oder auch VPN angewiesen. Alle Daten werden vor der Übermittelung verschlüsselt. 7 WebportalBeck Das Webportal archiviert alle eingehenden Daten. Reporting und Alarmierungsfunktionalitätenwerdenvon dem Webportal vorgenommen. Beck IPC bietet zentral alle Dienste, wieAdministration, Verwaltung und Datensicherung an und stellt durch seine Hard- und Software Architektur eine hohe Verfügbarkeit sicher. Alle erfassten Daten werden inder SQL-Datenbank gesichert und aus dieser werden die eingeloggten Smartphones meter der Anlageeinzusehen. DieeinfacheBedienbarkeit und die anschauliche Darstellung ermöglicht eine hohe Akzeptanz auch beim Betriebspersonal. Störmeldungen werden augenblicklich mittels Akustik oder Vibration vermittelt. Die Alarmierung kann per SMS, E-Mail oder denApple Pushdiensterfolgen. Vielfältig nutzbar Mit dem hier vorgestellten System ist es jedem Abwasseranlagenbetreiber möglich auch kleinere Systeme dezen- Evides Industriewasser Postfach 101423 •D-42014 Wuppertal Tel. +49 (0)202 51 46 818 •E-Mail sales@evides.de www.evides.de Alles in Fluss. Vertrauen Sie auf unser Wissen. und Internetterminals bedient. Der Zugang für den Anwender ist Passwort geschützt und damit vor dem Zugriff vonUnbefugtengesichert. 7 Highcontrol.web Neben der Einwahl über das Smartphone besteht auch Zugriff über jedes Internetterminal. Ein Standard Browser ermöglicht den Zugang ohne die Installation gesonderter Software. Der Betreiber hat über das HighControl.web die gleichen Monitoringfunktionen wie über das iPhone. Zusätzlich ermöglicht der Zugang über das Internet das Setzen von Einstellungsparametern und das Anlegen von Nutzern, die Zugang zur Anlagenüberwachung erhalten. 7 PumpRemoter Für die verantwortlichenPersonen inder Abwasserwirtschaft bietet das iPhone die Möglichkeit, ohne jegliche Kenntnisse der Prozessleittechnik, alle wichtigen Paratral zu überwachen. Die Lösung bietet sich auch für komplexe Systeme an, kann sich aber auch nur auf sensible Pumpstationenbeschränken, die oftzur Störung neigen. Dr.-Ing. Andreas Kämpf, Jung Pumpen, Steinhagen, Andreas.Kaempf@pentair.com; Jan Ewe, Beck IPC, Pohlheim-Garbenteich Evides Verantwortung für Wasser Wir versorgen Sie mit Wasser für IhreProduktion. Den Einsatzzwecken entsprechend liefern wir Prozesswasser in der erforderlichen Qualität. Wir planen, bauen, finanzieren und betreiben für Sie Anlagen, mit denen wir jede Art von Rohwasser nutzen und produzieren – von unaufbereitetem Oberflächenwasser über Wasser in Trinkqualität bis hin zu vollentsalztem Wasser für hochsensible Verfahren. Ganz nach Ihrem Bedarf. Evides: Ihr Partner für langfristige und zuverlässige Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung. UmweltMagazin April-Mai 2012 31

Ausgabenübersicht