Aufrufe
vor 2 Monaten

06 | 2019

  • Text
  • Anforderungen
  • Deutschland
  • Energie
  • Sensoren
  • Luft
  • Wasser
  • Emissionen
  • Unternehmen
  • Juni
  • Umweltmagazin

Service Rezensionen Die

Service Rezensionen Die Energiewende in Europa Peter Hennicke, Jana Rasch, Judith Schröder, Daniel Lorberg oekom verlag GmbH, München ISBN 978–3–96238–144–8, 20 Zum neunten Mal wählen die Bürger der EU vom 23. bis zum 26. Mai 2019 das Europäische Parlament. Rechtzeitig dazu liefert das neue Buch „Die Energiewende in Europa“ einer von krisenhaften Herausforderungen geprägten europäischen Union eine neue Fortschrittsvision: das Konzept einer realisierbaren europäischen Energiewende. Als echte Energiewende wird die Transformation zu einem vollständig dekarbonisierten, risikominimalen und sozial- sowie wirtschaftsverträglichen Energiesystem betrachtet. Im Buch “Die Energiewende in Europa. Eine Fortschrittsvision“, das am 2. Mai 2019 erschienen ist, werfen die Autoren Peter Hennicke, Jana Rasch, Judith Schröder und Daniel Lorberg einen kritischen Blick auf Chancen, Probleme und neueste Entwicklungen der europäischen Energiewende und zeigen, wie die Idee einer echten Energiewende in der EU tatsächlich umsetzbar ist. Pünktlich zur Europawahl bringen die Autoren damit eine neue Vision für Europa ins Spiel. Sie verbinden eine fundierte wissenschaftliche Bestandsaufnahme mit konkreten Handlungsperspektiven: Gestützt auf zahlreiche Analysen, wie die europäische Politik eine Energiewende pragmatisch umsetzen kann, zeigen sie, dass ein Europa ohne Kohle und Uran machbar ist. Abwasserleitungen und -kanäle DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V., Hennef (Hrsg.) www.dwa.de Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat das Merkblatt DWA-M 146 „Abwasserleitungen und -kanäle in Wassergewinnungsgebieten – Hinweise und Beispiele“ veröffentlicht. Es enthält Hinweise und Ausführungsbeispiele in Ergänzung zum Arbeitsblatt DWA-A 142 „Abwasserleitungen und -kanäle in Wassergewinnungsgebieten“, die unter Berücksichtigung der erhöhten Anforderungen in der Wasserschutzzone II ausgeführt werden können. Das Arbeitsblatt erschien im Januar 2016 in einer überarbeiteten Fassung. Die stark veränderten Vorgaben dieses, die dem Wandel der verfügbaren Techniken und einer stärkeren Fokussierung auf das Bauen im Bestand und Sanieren Rechnung tragen, machten es erforderlich, auch das zugehörige Merkblatt ATV-DVWK-M 146 einer Überarbeitung zuzuführen. Einen wesentlichen Schwerpunkt bilden aktuelle Beispiele aus der Praxis zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen nach dem neuen Arbeitsblatt DWA-A 142. Darüber hinaus gibt das Merkblatt einen Überblick über die derzeit in der Praxis häufig in Wasserschutzzonen verwendeten Ableitungssysteme und stellt für diese bei der Planung und Ausführung zu beachtende Randbedingungen dar. Real Driving Emissions Helmut Tschöke (Hrsg.) Springer Vieweg, Wiesbaden ISBN 978–3–658–21078–6 Spätestens seit der VW-Abgasaffäre stehen die bisherigen Emissionsprüfverfahren in der Kritik. Europa hat daher einige gravierende Veränderungen in der Abgasgesetzgebung für Fahrzeuge vorgenommen. Der neue Testzyklus WLTP und das RDE-Verfahren sollen jetzt für realitätsnahe Wert bei Kraftstoffverbrauch und Emissionen sorgen. Das stellt die Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Die Autoren von „Real Drive Emissions (RDE)“ beschreiben die Entwicklung der Abgas-Gesetzgebung und Fahrzyklen, auch für die Verbrauchsmessung. Schwerpunkte sind die RDE-Gesetzgebung und die Vorgehensweise bei der Straßenmessung inklusive der dafür notwendigen mobilen Messtechnik. Im Buch wird die komplizierte Bewertung der Messergebnisse von RDE verständlich dargestellt. Auch wenn dabei der Pkw (Diesel und Benzin) im Vordergrund steht, wird ebenfalls die praxisnahe Feldüberwachung für Nutzfahrzeuge betrachtet. Mit der detaillierten Beschreibung von innermotorischen Maßnahmen und der Abgasnachbehandlung zur Reduzierung der Schadstoffemissionen erhält der Leser einen kompakten Überblick über die neueste Abgasgesetzgebung und die Reduzierung der Abgasschadstoffe für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. 62 UmweltMagazin Juni 2019

Die erste Adresse für Technikwissen: VDI Fachmedien. AUCH ALS E-PAPER AUCH ALS E-PAPER BAUINGENIEUR 11 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 419 EUR* Einzelpreis: 46 EUR* BWK – Das Energie-Fachmagazin 10 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 285 EUR* Einzelpreis: 38 EUR* GEFAHRSTOFFE – Reinhaltung der Luft 9 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 379 EUR* Einzelpreis: 50 EUR* HLH 12 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 199 EUR* Einzelpreis: 21 EUR* AUCH ALS E-PAPER AUCH ALS E-PAPER KONSTRUKTION 11 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 453 EUR* Einzelpreis: 49 EUR* LÄRMBEKÄMPFUNG 6 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 219 EUR* Einzelpreis: 45 EUR* LOGISTIK FÜR UNTERNEHMEN 8 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 167 EUR* Einzelpreis: 27 EUR* TECHNISCHE SICHERHEIT 9 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 223 EUR* Einzelpreis: 32 EUR* Jetzt Fachzeitschrift auswählen und bestellen! AUCH ALS E-PAPER AUCH ALS E-PAPER Telefon: +49 211 6103-140 leserservice@ vdi-fachmedien.de UMWELTMAGAZIN 8 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 118 EUR* Einzelpreis: 20 EUR* VDI-Z Integrierte Produktion 12 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 238 EUR* Einzelpreis: 24 EUR* WT Werkstattstechnik-online 9 Ausgaben pro Jahr Jahresabopreis: 247 EUR * alle angegebenen Preise zzgl. Versandkosten Wir wissen, was Technikwissen auszeichnet. Wir – das sind die hochkarätigen Fachzeitschriften des Fachverlags für Ingenieure, den VDI Fachmedien. In direkter Anbindung an den VDI, dem größten deutschen Ingenieurnetzwerk. Unsere Autoren berichten über Innovationen und Hintergrundwissen in ihrem jeweiligen Fachgebiet. Und das jederzeit praxisorientiert, ohne den wissenschaftlichen Background aus dem Blick zu verlieren. TECHNIKWISSEN FÜR INGENIEURE. www.vdi-fachmedien.de

Ausgabenübersicht