Aufrufe
vor 2 Jahren

09 | 2016

Special

Special Wasserkreisläufe & Pumpen Das neue Leercontainerdepot am Mannheimer Hafen wurde mit einer umfassenden Entwässerungs-Systemkette realisiert. Entwässerungskonzept am Mannheimer Hafen Beim Neubau eines Leercontainerdepots am Mannheimer Hafen muss die zuverlässige und umweltgerechte Entwässerung der Verkehrsflächen berücksichtigt werden. Die Planer greifen dabei auf die Produkte der Systemkette der ACO Tiefbau Vertrieb GmbH, Rendsburg, zurück. Diese besteht aus den vier Bausteinen Sammeln, Reinigen, Speichern und Ableiten und bietet damit die komplette Entwässerungstechnik aus einer Hand. Seit mehr als 180 Jahren ist der Mannheimer Hafen einer der bedeutendsten Binnenhäfen Europas. Durch die Lage am Zusammenfluss von Rhein und Neckar bietet er Logistik- und Handelsunternehmen gute Voraussetzungen für einen schnellen und zugleich wirtschaftlichen Transport von Gütern aller Art. Auf einer Fläche von rund 25 000 m2 entstand Ende des Jahres 2015 ein neues Leercontainerdepot der Contargo-Rhein-Neckar GmbH, Ludwigshafen am Rhein, mit Stellplätzen für bis zu 3 500 20-Fuß-Containern. Im Bereich der Entwässerungstechnik legten die Planer Wert auf Qualitätsprodukte und fortschrittliche Anlagentechnik. Folglich wurde ein Gesamtkonzept zur Entwässerung der Freiflächen entwickelt, das die Entwässerungselemente zu einer nachhaltigen Lösung verbindet. Dabei wurden alle Bereiche der „ACO Systemkette“ abgedeckt. Die Bausteine der Systemkette Das Sammeln und Aufnehmen von Wasser mit Entwässerungsrinnen, das Vorreinigen und Aufbereiten gesammelter Flüssigkeiten mit Abscheidern, das Rückhalten mit Retentionsrinnen und letztlich das rückstaufreie Ableiten durch Pumpstationen in die Vorflut: Diese vier Bausteine der Systemkette erfüllen die Anforderungen, die Umwelt zu schützen und die Entwässerung sicherer und effizienter zu machen. Jedes Produkt ist dabei Bestandteil einer zukunftsfähigen Systemlösung und sichert den Weg des Wassers mit dem Ziel, es ökologisch und ökonomisch sinnvoll weiter verwerten zu können. Sichere und schnelle Entwässerung Auf der neu entstandenen Fläche des Containerdepots werden mit Hilfe von Greifstaplern, den Reach-Stackern, Container gestapelt und umgeschlagen. Die schweren Flurförderfahrzeuge können dabei Lasten von bis zu 50 t heben. Die befahrbaren Außenflächen müssen eben sein und sich trotzdem schnell und sicher entwässern lassen. Bedingung für den reibungslosen Ablauf in einem Logistikunternehmen ist neben der Planung und Koordinierung der Frachtfahrten auch der einwandfreie Zustand der Infrastruktur auf dem Gelände. Deshalb entschieden sich Planer und Bauherr für den Einbau von ACO-Schwerlastrinnen im Zufahrts-, Rangier- und Verladebereich des Containerdepots. Besonders wichtig ist die schnelle und sichere Entwässerung der großen Flächen durch Entwässerungsrinnen, die den Lasten der bis zu 40 t schweren Lkw standhalten. So wurden in den Zufahrtsbereichen zu den Rangierflächen und im Bereich der Wasch- und Tankfläche „ACO Drain Entwässerungsrinnen“ des Typs Monoblock RD 200 V eingebaut – ein monolithisches Rinnensystem, einsetzbar bis zur Belastungsklasse F 900 gemäß DIN EN 1433, für das vom DIBt die bauaufsichtliche Zulassung auch für die Verwendung in Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen von wassergefährdenden Stoffen (LAU) erteilt wurde. Im Gegensatz zu Kastenrinnen mit abnehmbaren Abdeckrosten haben die Monoblockrinnen eine höhere Steifigkeit, besonders im Kopfbereich. Daher eignet sich dieses System gut für die Verkehrsflächen- sowie die Quer- und Längsentwässerung auf Schnellstraßen und Autobahnen. Die aus Polymerbeton hergestellten Rinnenkörper verbessern mit ihrem V-Profil die Entwässerungsleistung und den Selbstreinigungseffekt. Darüber hinaus verfügen sie über einen Sicherheitsfalz zur wasserdichten Verbindung der einzelnen Bauteile. Die Querschlitzgeometrie der Einlauföffnungen sorgt zudem für eine hohe Entwässerungsleistung und verhindert den Eintrag von groben Schmutzstoffen wie Langhölzer. 26 UmweltMagazin September 2016

RessourceneffiWasserkreisläufe & PumpennSpecial Gute Selbstreinigung und hohe Belastbarkeit der Rinnen In den Randbereichen der Stellflächen kamen Entwässerungsrinnen vom Typ ACO Drain PowerDrain V 75/100 P und V 125/150 zum Einsatz. Sie verfügen über eine hohe Stabilität nach Belastungsklasse D 400 bis F 900 laut DIN EN 1433 und eine hohe Entwässerungsleistung. Dabei sorgt der hydraulisch wirksame V-Querschnitt dafür, dass schon mit wenig Wasser auch bei dieser Rinne höhere Fließgeschwindigkeiten und zusammen mit der glatten Oberfläche des Polymerbetons ein optimierter Selbstreinigungseffekt erreicht wird. Die Rinne verfügt über einen massiven, integrierten Kantenschutz sowie eine spezielle Hartgummidämpfung zwischen Rinne und Rost. In Kombination mit dem sicher arretierten und trotzdem flexibel gelagerten Rost wird eine dauerhaft funktionierende Geräuschdämpfung bewirkt. Zargen und Stegroste aus Gusseisen und die Beschichtung mittels kathodischer Tauchlackierung ermöglichen eine lange Einsatzdauer bei starker Belastung. Ein Sicherheitsfalz auf der Auslaufseite ermöglicht die für LAU- Anlagen wichtige, flüssigkeitsdichte Abdichtung. Das Rinnensystem ACO Drain PowerDrain besitzt ebenfalls die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nummer Z-74.4-78 zur Verwendung in LAU- Anlagen. Das System ist in verschiedenen Größen erhältlich und kann so an die entsprechenden hydraulischen Erfordernisse angepasst werden. Die aus mitteldichtem, recyceltem Polyethylen hergestellten Elemente sind strapazierfähig und robust bei Handhabung und Einbau. Aufgrund des geringen Gewichts lassen sich die Elemente einfach handhaben und schnell einbauen. Jede Komponente aus dem System verfügt über eine CE-Kennzeichnung und ist gemäß DIN EN 1433 für Belastungsklassen bis einschließlich F 900 zertifiziert. Alle Rinnenkörper verfügen über integrierte Dichtungen aus dem unter dem Kürzel EPDM bekannten Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk und sorgen dafür, dass ein flüssigkeitsdichtes System hergestellt werden kann. Das patentierte Rinnendesign verfügt über eine durchlaufende Entwässerungsöffnung und einem Eiprofil als Querschnitt für eine optimale Retention und Entwässerung. Funktionsweise und Montage Die Besonderheit der Qmax besteht darin, dass dieses System nicht nur Entwässerungsrinne im konventionellen Sinn, also zum Ableiten von Oberflächenwasser, ist. Das über die linearen Entwässerungsöffnungen aufgenommene Wasser kann aufgrund des Speichervolumens der Rinnenkörper bei extremen Regenereignissen kontrolliert in die Kanalisation oder den nachfolgenden Vorfluter abgeleitet werden. Passend zu örtlichen Einleitbeschränkungen kann mit dem System über eine Drosselung der Ablauf reguliert werden. Drei Rinnengrößen mit einem Eiprofil von 600/900, 465/700 und 365/550 stehen zur Verfügung. Auf einem Betonbett gelagert werden die leichten, 2 m langen Einzelelemente ineinandergesteckt und anschließend mit zwei Gewindebolzen untereinander verbunden. Als Einlauf stehen drei verschiede- Entwässerung von großen Freiflächen Von Flurförderfahrzeugen genutzte Außenflächen müssen eben sein sowie schnell und sicher entwässert werden, wenn es zu Niederschlag kommt. Aufgrund der meist großen, versiegelten Flächen können konventionelle Entwässerungssysteme hier schnell an ihre Grenzen stoßen. Mit der Retentionsrinne Qmax ist die Optimierung des Regenwassermanagements auf großen Verkehrsflächen wie Logistikflächen, Parkflächen, Flughafenbetriebsflächen oder Hafenanlagen möglich. Denn mit Hilfe der linearen Oberflächenentwässerung und dem hohen Fassungsvermögen der Rinnenkörper ist eine sichere Entwässerung und Rückhaltung der Großflächen insbesondere bei Starkregenereignissen gewährleistet. Hydraulik-Sofortservice – 24h sofort vor Ort Unsere 280 Einsatzfahrzeuge des Hydraulik-Sofortservice sind rund um die Uhr für Sie im Einsatz. Bei einem Maschinenausfall werden alle Arbeiten direkt ausgeführt – persönlich, schnell und zuverlässig. Mit unserer flächendeckenden Fahrzeugflotte sind wir sofort vor Ort – ein Anruf genügt: 0800 77 12345. 24h Hydraulik Service 0800 77 12345 Online-Shop hansa-flex.com/shop Ihr Weg zu uns hansa-flex.com/app UmweltMagazin September 2016 HANSA-FLEX_Anzeige_90x130mm_Umwelt-Magazin_Ausg.9-16.indd 1 06.09.16 15:35

Ausgabenübersicht