Aufrufe
vor 4 Jahren

1/2 | 2015

  • Text
  • Unternehmen
  • Januar
  • Februar
  • Umweltmagazin
  • Technik
  • Einsatz
  • Anforderungen
  • Anlagen
  • Recycling
  • Wasser
  • Umwelt
  • Magazin

Special

Special Kreislaufwirtschaft/Recycling Smurfit Kappa gehört zu den führenden Produzenten von papierbasierten Verpackungen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt 41 000 Mitarbeiter an gut 350 Produktionsstätten in 32 Ländern. Seit kurzem ist in dem Werk Neuburg die vollautomatische Kanalballenpresse HSM VK 7215 FU mit einer Presskraft von 720 Kilonewton sowie frequenzgeregeltem Antrieb erfolgreich im Einsatz. Bild: HSM Die vollautomatische Kanalballenpresse HSM VK 7215 FU Verpackungshersteller setzt auf vollautomatische Kanalballenpresse Stefanie Keller Die vollautomatische Kanalballenpresse HSM VK 7215 FU im Überblick Die HSM VK 7215 FU ist für die professionelle Entsorgungswirtschaft oder größere Industrieanwendungen konzipiert. Dazu zählen: > die verarbeitende Industrie, > Entsorger und PET-/Flaschen-Entsorger, > Kaufhäuser, > aktenvernichtende Betriebe und die > Druck- und Papierindustrie. Die vollautomatische Kanalballenpresse ist geeignet für: > Anwendungen mit einem Durchsatz bis zu 498 m³/Stunde, > Kartonagen, Papier, Folien, DSD-Ware, PET (und andere auf Anfrage) und > eine kontinuierliche Beschickung. Zu ihren Vorteilen zählen: > Einfüllöffnung 1 500 mm lang > optional: VK 7215 R für Restmüll geeignet (Hardox-Ausstattung) > fünffach Umreifung für optimiertes Ballenergebnis > optimierte Ballengrößen und -gewichte für wirtschaftliche Lkw-Ausladung > große Einfüllöffnung, schnelle Arbeitsweise > Steuerung des Pressvorgangs über Lichtschranken > hohe Verdichtung > bewährte Systemlösung und Technik > optional mit frequenzgeregeltem Antrieb erhältlich – spart 40 Prozent Strom bei gleichbleibender Leistung Verpresst werden geshredderte Pappund Papierschnipsel, Papp- und Papierbögen bis zu einer maximalen Materialgröße von 1,1 x 1,4 Metern sowie teilweise ein- bis zweilagige Wellpappe. Das geshredderte Material wird der Ballenpresse mittels Lufttechnik, die großen Papp- und Papierbögen werden der vollautomatischen Kanalballenpresse manuell über einen Schnabelschacht zugeführt. Im praktischen Einsatz bei Smurfit Kappa erreicht die HSM VK 7215 FU eine Durchsatzleistung von 4 Tonnen pro Stunde. Im Drei-Schichtbetrieb werden so täglich bis zu 96 Tonnen Material verarbeitet – und dies bei einer Hauptantriebsleistung von lediglich 45 kW. Die Ballen erreichen, je nach Material, ein Gewicht von bis zu 600 kg, bei einem vermarktungsfähigen Ballenformat von 1 100 x 750 x maximal 1 200 mm (Breite x Höhe x Länge). Durch den frequenzgeregelten Antrieb wird die Energieeffizienz der Anlage optimiert. Der Stromverbrauch verringert sich um bis zu 40 Prozent gegenüber der herkömmlichen Antriebstechnik. Neben der Energieeinsparung bietet der frequenzgeregelte Antrieb weitere Vorteile, wie beispielsweise eine mögliche Prozessoptimierung durch die Anpassung der Geschwindigkeit an den Produktionsprozess und die äußeren Bedingungen. Durch den schonenden Motorbetrieb vermindert sich die Zahl der Starts und Stopps und eine unnötig harte Belastung der Maschinenteile wird vermieden. Stefanie Keller, HSM GmbH + Co. KG, Frickingen, info@hsm.eu 14 UmweltMagazin Januar - Februar 2015

Vorschau / Impressum Themenvorschau 3-2015 Bilder v.r.n.l.: Bilfinger Water Technologies, H2O GmbH, ACO Tiefbau Special: Wasserkreisläufe/Pumpen Trommelsieb zur Fest/Flüssig-Trennung in der Industrie Leichtflüssigkeitsabscheide-Anlage am Flughafen Frankfurt/Main Vakuumdestillation zur Abwasserreinigung Projektbericht: Pumpeneinsatz zur Wasserversorgung Membranfiltration zur Reinigung von Deponiesickerwasser Titelthema Einsatz von Turboverdichtern in Kläranlagen Technik und Management Abfall/Recycling Recycling von Altreifen Brikettierung von Aluminiumresten Mess-/Leittechnik Thermografie in PV-Parks Energie/Erneuerbare Energien Biogas aus Kompostwerken Managemet Studie zur Zukunft des Wirtschafts- und Industriestandorts Deutschland Recht Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung Branche Antrieb als Umrichter für Brennstoffzellen Service Umweltmärkte: Kanadas Kommunen setzen auf Waste-to-energy Rezensionen Ko-op-Börse Anzeigenkontakt BS MediaConsult GbR Thomas Schropp/Ellen Buntenbruch Tel.: 08151/44 83 18 info@bs-mediaconsult.de Anzeigenschluss: 23. Februar 2015 Erscheinungstag: 12. März 2015 Mediadaten: www.umweltmagazin.de/mediadaten.php Umwelt Magazin Das Entscheider-Magazin für Technik und Management ISSN 0173–363 X 45. Jahrgang (2015) Herausgeber Verein Deutscher Ingenieure Redaktion Dipl.-Biol. Akram El-Bahay (Chefredakteur), Tel.: (0211) 6103–326 Daniela Brière (Redaktions-Assistenz), Tel.: (0211) 6103–215 E-Mail: UmweltMagazin@springer-vdi-verlag.de Organschaften VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) Verband der Betriebsbeauftragten e.V. (VBU), Essen Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU), Frankfurt am Main. Für Mitglieder des VBU und VNU ist der Bezug im Mitgliedsbeitrag enthalten. Medienpartnerschaft Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ), Frankfurt am Main Redaktionsbeirat Bernhard Schwager, Vorsitzender des VBU, Essen Dirk Franz Franzen, Geschäftsführer der VDI-GEU, Düsseldorf Matthias Friebel, Vorsitzender des VNU, Frankfurt am Main Prof. Dr.-Ing. Hans-Friedrich Hinrichs, Geschäftsführer der KTB GmbH, Gladbeck Prof. Dr.-Ing. Klaus Gerhard Schmidt, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Energie- und Umwelttechnik e.V. (IUTA), Duisburg Claudia Nauta, Produktmanagerin bei der DGQ, Frankfurt am Main Martin Ittershagen, Pressesprecher des Umweltbundesamtes, Dessau Verlag Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf Postfach 101022, 40001 Düsseldorf CommerzbankBLZ 30080000, Kontonummer 0212172400 SWIFT/BIC-Code: DRES DE FF 300, IBAN: DE69300800000212172400 Geschäftsführung Christian W. Scheyko Layout Ulrich Jöcker Satz Medienpartner Mäurer GmbH, 41836 Hückelhoven Druck KLIEMO Printing, Hütte 53, B-4700 Eupen Copyright Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässigg und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Sys temen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Vertrieb und Leserservice Tel. (02 11) 61 03–1 40 Fax (02 11) 61 03–4 14 E-Mail: leserservice@springer-vdi-verlag.de Vertriebsleitung: Christian W. Scheyko Bezugspreise 8 x jährlich (Ausgabe 1/2, 4/5, 7/8, 10/11 als Doppelausgabe) Jahresabonnement:110,– € VDI-Mitglieder: 99,– € (nur für persönliche Mitglieder) Studenten: 68,– € (gegen Studienbescheinigung) Preise Inland inkl. MwSt., Ausland exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Inland: 10,50 € Ausland 25,50 €, Luftpost auf Anfrage) Einzelheft: 18,– € Inland inkl. MwSt., Ausland exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Der Bezugszeitraum beträgt mindestens ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf des berechneten Bezugszeitraumes schriftlich gekündigt wird. Anzeigen BS Media Consult GbR, Ellen Buntenbruch, Thomas Schropp, Kühtal 6, 82319 Starnberg Tel.: (08151) 448318, Fax: (08151) 448319, E-Mail: info@bs-mediaconsult.de Anzeigendisposition Susanne Storb, Tel.: (0211) 6103–3 80, Fax: (0211) 6103–3 00 z. Zt. gilt Anzeigenpreisliste Nr. 41 vom 1. Januar 2015 UmweltMagazin ist Mitglied der European Environmental Press. www.umweltmagazin.de UmweltMagazin Januar - Februar 2015 15

Ausgabenübersicht