Aufrufe
vor 4 Jahren

12 | 2012

  • Text
  • Unternehmen
  • Umweltmagazin
  • Dezember
  • Betrieb
  • Deutschland
  • Einsatz
  • Energie
  • Zudem
  • Inder
  • Technik

Inhalt Titelbild: Elmar

Inhalt Titelbild: Elmar Karl/Pixelio Der Schutz des weltweiten Klimas erfordert zwingend immer strengere Anforderungen andie Reinhaltung der Luft. Dies fördert die Entwicklung neuer Technologien und Ansätze, umEmissionen besonders 12 in den Bereichen Industrie und Verkehr zureduzieren. Inunserem Special Luftreinhaltung/Emissionen stellen wir vor diesem Hintergrund Innovationen vor, die in unterschiedlichen Bereichen für eine Minimierung klimarelevanter Abgase geführt haben und beleuchten die neuen Regelungen bei der Vergabe der Emissionshandelszertifikate in der kommenden dritten Handelsperiode. Zudem berichten wir über ein mobiles, satellitenbasiertes System zur Emissionsmessung. Rubriken 3 Gastkommentar 15 Impressum Nachrichten 6 Aus Unternehmen, Politik und Forschung 7 Aus dem Umweltbundesamt 8 Wirtschaftsticker 9 Köpfe 9 Vorschau 10 Europa –kurz notiert Special: Luftreinhaltung/Emissionen 12 Emissionshandel Die dritte Handelsperiode beginnt 14 Biologische Abluftbehandlung Lösemittel-belastete Abluft aus KTL-Anlagen behandeln 16 Flächendeckende Luftqualitätskontrollen Rollende Messstationen zur Luftüberwachung 18 Saubere Luft in der Druckindustrie Umrüstung thermischer Nachverbrennungsanlagen 22 Bäume und grüne Wände Saubere Luft auf viel befahrenen Straßen 24 Kleinfeuerungsanlagen Filterpatronensystem für die Abgasreinigung Markt 26 Produkte und Verfahren Technische Antworten auf aktuelle Umweltfragen 29 Projekte Umwelttechnik in Forschung und Praxis 30 Projekte –kompakt Ticker zu neuen Projekten Technik und Management Abfall/Recycling 32 Klärschlammentsorgung Herausforderungen und Chancen 34 Barrieren des Handyrecyclings Eine Analyse des Wuppertal Instituts 4 UmweltMagazin Dezember 2012

Bild: Huber SE Bild: Phoenix Contact Auch in Zukunft werden Klärschlämme in 32 Deutschland zunehmend auf thermischem Weg entsorgt. Entscheidende Gründe dafür sind unter anderem die unklaren rechtlichen Rahmenbedingungen bei der landwirtschaftlichen Verwertung sowie die Möglichkeit der Phosphorrückgewinnung nach der Monoverbrennung, wie eine Studie von trend:research zeigt. Der gezielte Einsatz neuer Leittechnik kann die Betriebskosten in einer Kläranlage senken. Ein Beispiel 38 ist das Klärwerk Möhringen der Stadtentwässerung Stuttgart. ImRahmen der Modernisierung wurden drei Nachklärbecken mit Bluetooth-Konvertern von Phoenix Contact ausgestattet. Auf die wartungsanfälligen Schleifkontakte kann seither verzichtet werden. Technik und Management Wasser/Abwasser 36 Trinkwasseraufbereitung mit Membrantechnik Sulfatreduktion im Wasser Leittechnik 38 Drahtlose Anbindung Kommunikation von Nachklärbecken und Leitzentrale Management 40 Anpassung an den Klimawandel Die Betroffenheit deutscher Unternehmen Erneuerbare Energien 43 Grüne Kohle aus biogenen Reststoffen Vom Grünschnitt zum hochwertigen Festbrennstoff 44 Korrosion ingeothermischen Anlagen Grundlagenforschung ander Anlage Groß Schönebeck Recht 48 Grüne Geldanlagen im Trend Ein Überblick zu den rechtlichen Rahmenbedingungen 50 Recht kompakt Meldungen zuRechtsveränderungen 51 Recht-Monitoring Änderungen und Neufassungen von Regelwerken Organschaften/Medienpartnerschaft 52 VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) 53 Verband der Betriebsbeauftragten (VBU) 54 Verband für nachhaltiges Umweltmanagement e.V. (VNU) 55 Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) Branche 56 EEP-Award 2012 Die Sieger 57 Entwässerungslinien als Blindenleitsystem Rinnensyteme für sichere Mobilität Service 58 Bücher 59 Standards* 60 Umweltmärkte* Internationaler Wassermarkt lockt Japan 62 Ko-op-Börse* Alle mit * markierten Beiträge sind in der Mitgliederausgabe der VDI-GEU/Umwelttechnik nicht enthalten! UmweltMagazin Dezember 2012 5

Ausgabenübersicht