Aufrufe
vor 4 Jahren

3 | 2012

  • Text
  • Umweltmagazin
  • Unternehmen
  • Energie
  • Deutschland
  • Anlagen
  • Ifat
  • Inder
  • Einsatz
  • Technik
  • Entsorga

Branche Bild:

Branche Bild: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Naturund Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Umwelttechnologienaus NRW aufder HannoverMesse Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen präsentiert sich gemeinsam mit dem Cluster Umwelttechnologien.NRW und der Effizienz-Agentur NRW auf der neuen Leitmesse IndustrialGreenTec, die im Rahmen der Hannover Messe 2012 erstmals vom 23. bis zum 27. April ausgerichtet wird. Aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland präsentieren 17 Unternehmen auf dem 221 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Umwelttechnologie und Nachhaltigkeit. Medienpartner des Landes NRW auf der IndustrialGreenTec ist das UmweltMagazin. Die neue Leitmesse IndustrialGreenTec ist als Plattform für sämtliche Umwelttechnologien entlang der industriellen Wertschöpfungskette angelegt. Besucher erhalten die Gelegenheit, sich branchenübergreifend über innovative Lösungen aus allen Bereichen des Sektors zu informieren. Ausstellungsschwerpunkte der IndustrialGreenTecsind: 7 Kreislaufwirtschaft und Entsorgung, 7 technische Maßnahmen zum Gewässer-, Boden- und Lärmschutz, 7 Verfahren zur Verminderung der Luftverschmutzung, 7 Techniken für eine effektive Nutzung Erneuerbarer Energien und Materialien sowie 7 die messtechnische Erfassung und Überwachung von Umweltparametern und Schadstoffen. Filtertechnik imFokus Die 17 Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen werden in Halle 26/Stand D31 diegesamte Themenbreite der Industrial- GreenTecabdecken.Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Filtertechnik. So stellt die KMA Umwelttechnik GmbH aus Königswinter ein Ultravent-Filtergerät mit elektrostatischem und UV- Licht-Filter sowie einem Wärmerückgewinnungs- und einem automatischen Reinigungssystem vor. Die Ultravent-Filteranlagen wurden speziell für den Einsatz zur Abscheidung öliger oder fetthaltiger Rauche und Nebel und feiner Stäube entwickelt. Die Anlagen kommen vor allem in Druckgießereien und Schmieden,inder Metall verarbeitenden Industrie und der Fleisch verarbeitenden Industrie beim Braten, Backen und Frittieren zum Einsatz. Filterlösungen für Scheitholzund Pelletsfeuerstätten präsentiert Abgastechnologie Schräder aus Kamen mit dem FutureRefine. Die Anlage lässt sich bei allen Scheitholz- und Pelletsfeuerstätten mit einer Nennwärmeleistung bis 70kWeinsetzen. Damit sollen bis zu 95 Prozent des Feinstaubs aus dem Abgas entfernt werden. Mitdem Gerät – das sich bei bestehenden Anlagen nachrüsten lässt –können 64 UmweltMagazin März 2012

alleForderungen der novellierten 1. BImSchV eingehalten werden.Daneben stellt Schräder mit dem AL-Top einen neuen Feinstaubfilter für Feststofffeuerungsanlagen vor. Der Filter basiert auf der Koronaentladung. Dabei werden die während der Verbrennung entstehenden StaubemissionenbeimEintrittin den Filter elektrostatisch aufgeladen. So setzen sich die Partikel aneiner metallischen Filterschüttung ab und können nicht in die Atmosphäre gelangen. Dezentrale Stromerzeugung Die dezentrale Stromerzeugung steht bei der Brockbals GmbH aus Gütersloh imFokus, die Energiekonzepte erarbeitet und realisiert. Dabei gilt es, den eingesetzten Brennstoff effizient ausnutzen –nicht nur zum Heizen, sondernauch zur Stromproduktion. Hierzu erarbeitet das Unternehmen für ihre Kunden ein energetisches Gesamtkonzept. In Hannover stellt Brockbals Kraft-Wärme-Kopplungs- Anlagen und Mikro- und Mini- BHKWs bis50kWvon EC Power sowie von Vaillant vor. Damit die Laufleistung eines BHKWs erhöht wird, kann die ebenfalls präsentierte Adsorptionskältemaschine von Invensor intelligent zugeschaltet werden. Capito Pufferspeicher mit integrierter hygienischer Trinkwassererwärmung durch innenliegende Wärmetauscher werden ebenfalls erläutert. Vorgestellt werden außerdem zwei Stromtankstellen, die per Handy aufgeladen werden können. NRW-Umwelttechnik gut aufgestellt NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Bündnis 90/Die Grünen) sieht die nordrheinwestfälische Umwelttechnik- Branche imnationalen Vergleich gut aufgestellt.„Unsere Umweltwirtschaftsstrategie soll darauf abzielen, die starke Position des Landes in der Umweltwirtschaft –auch mitBlick auf den Export– weiter auszubauen und damit die NRW-Wirtschaft zum Vorreiter für ein ressourcen- und energieeffizientes sowieklimaschutzorientiertes Wirtschaften zu machen.“ Der Cluster Umwelttechnologien.NRW stelle beim weiteren Ausbau der Umweltwirt- Aussteller des NRW-Gemeinschaftsstandes Arndt Schäfer Chemie und Umwelt GmbH info@ascem.de Dezentrales Energie-Hub Brockbals GmbH info@brockbals.de Energiegewinnung mit Kraft-Wärme-Kopplung Cluster Umwelttechnologien.NRW info@umweltcluster-nrw.de Beratung Dynamic Aquabion Tower GmbH info@datower.com Kühlwasserbehandlung Effizienz-Agentur NRW efa@efanrw.de Beratung ExTox Gasmess-Systeme GmbH info@extox.de Messtechnik FOS Umwelt- und Filtertechnik GmbH info@fos-filtertechnik.de Filtertechnik FRIESS GmbH post@friess.eu Ölabscheidetechnik Hellmich GmbH & Co. KG info@hellmich.com nachhaltiges Bauen ISI Umwelttechnik GmbH info@isi-umwelttechnik.de Kreislaufwirtschaft, Wasseraufbereitung KMA Umwelttechnik GmbH info@kma-filter.de Abluftreinigung Pionier Absaugtechnik GmbH info@pionier-absaugtechnik.com Abluftreinigung Quinting Zementol GmbH info@quinting.com WHG gerechte Bodensanierung Schräder Abgastechnologien kamen@schraeder.com Filtertechnik SEW Systemtechnik für Energierecycling und Wärmeflussbegrenzung GmbH info@sew-kempen.de Kälte-/Wärme-/Rückgewinnung Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG leserservice@springer-vdi-verlag.de UmweltMagazin (Medienpartner) Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz effizient@bergische-ressource.de Beratung schaft einen wichtigen Schritt dar. Der Markt, den die nordrhein-westfälischen Unternehmen imBlick haben, wächst rasant. Laut einer Studie von Roland Berger liegt das derzeitige www.ascem.de www.brockbals.de www.umweltcluster-nrw.de www.datower.com www.efanrw.de www.extox.de www.fos-filtertechnik.de www.friess.eu www.hellmich.com www.isi-umwelttechnik.de www.kma-filter.de www.pionier-absaugtechnik.com www.quinting.com www.schraeder.com www.sew-kempen.de www.umweltmagazin.de www.bergische-ressource.de Weltmarktvolumen bei rund 1550 Milliarden Euro und wird sich biszum Jahr 2020 aufüber 3100 Milliarden Euro verdoppeln. Innerhalb Deutschlands hatNordrhein-Westfalenmit fast 45 Milliarden Euro Umsatz und über 250000 Beschäftigten den nach Umsatz stärksten Umwelttechniksektor. Der Cluster Umwelttechnologien.NRW hat das zentrale Ziel, die Position von Nordrhein- Westfalen inder Branche weiter auszubauen. Dies soll unter anderem über den Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit und Schaffung innovativer Arbeitsplätze, über die Stärkung derAußenwirtschaft für Umwelttechnologien aus NRW sowie der Steigerung der Wahrnehmung von außen gelingen. Ansprechpartner derproduzierenden Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen zum ressourceneffizienten Wirtschaften ist die auf Initiative des Umweltministeriums NRW gegründete Effizienz-Agentur NRW. Sie gibt insbesondere kleinenund mittleren Unternehmen inNordrhein- Westfalen Impulse zu einer ressourceneffizienteren Wirtschaftsweise und unterstützt sie mit erprobten und erfolgreichen Beratungsmethoden bei der Umsetzung von Maßnahmen. Rund 1400 Projekte wurden seit 2000 in und mitkleinen und mittleren Unternehmen initiiert. Akram El-Bahay,UmweltMagazin, umweltmagazin@springer-vdi-verlag.de www.umweltcluster-nrw.de www.efanrw.de UmweltMagazin März 2012 65

Ausgabenübersicht