Aufrufe
vor 4 Jahren

3 | 2012

  • Text
  • Umweltmagazin
  • Unternehmen
  • Energie
  • Deutschland
  • Anlagen
  • Ifat
  • Inder
  • Einsatz
  • Technik
  • Entsorga

Service Ko-op-Börse

Service Ko-op-Börse Kontakt Italien Zeolith aus Flugasche Ein italienisches Forschungsinstitut hat einen Prozess zur Zeolith-Synthese aus Flugasche entwickelt. Die Technologie arbeitet mit Meerwasser und niedriger Inkubationstemperatur (25 bis 60°C). Flugasche ist ein Nebenprodukt aus thermischen Kraftwerken und wird teilweise in der Zementindustrie eingesetzt, aber auch zu großen Teilen deponiert, da es keine weiteren Einsatzgebiete gibt. Der neue Prozess und das Zeolith könnten in vielen Bereichen Anwendung finden: neben der Zementindustrie beispielsweise auch in der Keramikherstellung, Pharmazie, Boden- und Abwasserbehandlung. Industrieund Forschungspartner aus den Bereichen Umwelt, Zement-, und Nanomaterialien sind zur weiteren Forschung und praktischen Anwendung gesucht. 12 IT 53U1 3O04 Polen Wärmetauscher mit drei Kupferspulen Ein polnisches Unternehmen, spezialisiert auf Heiztechnikausrüstung, hat einen kapazitiven Wärmetauscher mit drei Kupferspulen entwickelt. Die erste Spule ermöglicht den Zugriff auf Heißwasser, die zweite ist mit einem Gasofen oder einer Solaranlage und die dritte mit einer Wärmerückgewinnung verbunden. Somit ist die Verbindung verschiedener Wärmequellen und Heizsysteme in einem System gewährleistet. Gesucht sind Partner aus Industrie und Forschung zur gemeinsamen Weiterentwicklung und zum Testen neuer Anwendungen. 11PL63AX 3NH8 Schweden Pellets aus Biomasseabfällen Ein schwedisches Unternehmen, das auf Bioenergie und Kohlenstoffbindungstechnologien spezialisiert ist, hat eine Systemlösung für das End-to-End-Handling vom Biomassereststoffen entwickelt. Das System besteht aus einer Pelletproduktions- und Verbrennungsanlage; spezielle Biomasserezepturen sollen die Abmischung optimieren. Nach Unternehmensangabe lässt sich hier Biomasse mit einer Dichte von 100 bis 900 Kilogramm pro Kubikmeter verarbeiten. Endprodukt sind Bioagrarpellets, die sich zum Verkauf oder zum Einsatz inder Wärmeerzeugung eignen. Gesucht sind Lizenznehmer sowie Bioenergie-Unternehmen mit Beratungsbedarf. 12SE67CJ 3NXZ Tschechien Verarbeitung biologisch abbaubarer Abfälle Ein tschechisches Unternehmen bietet eine aerob thermophile Fermentationstechnologie zur Verarbeitung von biologisch abbaubarem Abfall, Klärschlämmen und anderen biologischen Abfällen an. Sie zeichnet sich, nach Unternehmensangaben, durch schnelle Verarbeitung, minimalen Energieaufwand und geringe Lautstärke aus. Gesucht sind Partner für die kommerzielle Zusammenarbeit und Produktionsabkommen. 11CZ0748 3N5H ZENIT GmbH NRW.Europa – Enterprise Europe Network Partner Bismarckstraße 28 45470 Mülheim an der Ruhr Tel: 0208/30004-44 Fax: 0208/30004-61 sw@zenit.de www.zenit.de www.nrw-europa.de Türkei Feuerfestes Holz für Öko-/Passivhäuser Ein türkisches Unternehmen aus der Baubranche hat eine chemische Lösung entwickelt, die Holz feuerfest macht. Darüber hinaus wird das Material durch die Behandlung bakterien- und salzwasserresistent. Partner aus dem Bereich der Bauunternehmung und der Chemischen Industrie sind für die kommerzielle Zusammenarbeit oder Lizenznahme gesucht. 11TR 99PD 3NQ6 Rumänien Biodiesel aus Pflanzenöl Ein rumänisches Forschungsinstitut hat eine Technologie zur Gewinnung von Dieselkraftstoff aus Sonnenblumenöl entwickelt. Genutzt wird die Umesterungs- Reaktion mit Methanol inenzymatischer Katalyse. Gesucht ist ein Industriepartner, um die Technologie zur Marktreife weiter zu entwickeln und zu produzieren. 12 RO 78EG 3OiY 70 UmweltMagazin März 2012

Bargeld für Sie – Leser für uns Bauingenieur –die richtungweisende Zeitschrift für das gesamte Bauingenieurwesen. 11 xjährlich für € 365,– € 150,– für Sie! Sie erhalten eine attraktive Geldprämie, wenn Sie uns einen neuen Abonnenten* vermitteln – auch wenn Sie selbst nicht Abonnent sind. Konstruktion berichtet aus Forschung und Praxis über innovative Produktentwicklungen, Systeme und Werkstoffe. 11 xjährlich für € 394,– € 150,– für Sie! HLH berichtet wissenschaftlich und fundiert über Lüftung/Klima, Heizung/Sanitär und Gebäudetechnik. 12 xjährlich für € 174,– € 100,– für Sie! Technische Sicherheit berichtet betriebsübergreifend über Sicherheitstechnik, Arbeitsschutz und Umweltüberwachung. 9xjährlich für € 199,– € 100,– für Sie! Wertvolles Fachwissen über Schadstoffe, ihre Entstehung, Messung, Wirkung und Vermeidung. 9xjährlich für € 333,– € 150,– für Sie! Hier finden Sie die gesamte Bandbreite der internen und externen Logistik. 8xjährlich für € 146,– € 100,– für Sie! In der führenden Fachzeitschrift für Integrierte Produktion berichten Marktführer über erfolgreiche Lösungen. 12 xjährlich für € 208,– € 100,– für Sie! Einzige deutschsprachige Zeitschrift für das gesamte Gebiet der Akustik, Lärmbekämpfung und Schwingungsdämpfung. 6xjährlich für € 192,– € 100,– für Sie! BWK ist das Energie-Fachmagazin, das Sie über Energiewirtschaft und Energietechnik informiert. 10 x jährlich für € 250,– € 100,– für Sie! Umwelt-Magazin, das Entscheider- Magazin für Technik und Management. 8 x jährlich für € 104,– € 50,– für Sie! per Fax an02 11/61 03-4 14 JA, ich bin der neue Abonnent Bitte senden Sie mir folgende Zeitschrift zuden oben genannten Bedingungen zzgl. Versandkosten zu: Name der Zeitschrift Name/Vorname (neuer Abonnent) Firma (nur bei Firmenanschrift) Straße/Nr. PLZ/Ort Telefon/E-Mail Unterschrift SVV0037 Vertrauensgarantie: Die Bestellung kann ich innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen. Es genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. JA, ich habe den neuen Abonnenten geworben Ich brauche selbst nicht Abonnent einer Fachzeitschrift des Springer-VDI-Verlages zu sein. Bitte überweisen Sie die Prämie auf untenstehendes Konto. Die Überweisung erfolgt, nachdem der von mir geworbene Abonnent seine Rechnung beglichen hat. Name/Vorname Firma (nur bei Firmenanschrift) Straße/Nr. PLZ/Ort Telefon/E-Mail Konto-Nr. BLZ/Geldinstitut Unterschrift *Der neue Abonnent hat in den letzten 6Monaten die gewählte Fachzeitschrift nicht bezogen. Prämienempfänger und Abonnent dürfen nicht identisch sein. Dieses Angebot gilt nicht für VDI-Mitglieder-Abos und Studenten-Abos. Springer-VDI-Verlag, Postfach 10 10 22, 40001 Düsseldorf, Tel.: 02 11/61 03-1 40, Fax: 02 11/61 03-4 14 E-Mail: leserservice@springer-vdi-verlag.de, Internet: www.springer-vdi-verlag.de

Ausgabenübersicht