Aufrufe
vor 4 Jahren

7/8 | 2014

  • Text
  • Umweltmagazin
  • Juli
  • Technik
  • Unternehmen
  • Millionen
  • Deutschland
  • Tonnen
  • Anlagen
  • Energie
  • Zudem

7/8

7/8 2014 Das Entscheider-Magazin für Technik und Management SPECIAL: Thermische Verwertung/Abluftreinigung S. 12 ENERGIE/ERNEUERBARE ENERGIEN Ontario setzt auf Speichertechnologien S. 36 ABFALL/RECYCLING Reststoffe aus der Müllverbrennung S. 46 RECHT Die Verhältnismäßigkeit im Bodenschutzrecht S. 50 www.umweltmagazin.de

Gastkommentar Abluftreinigung:Wachstum durch steigendeAnforderungen Die Jahrzehnte,indenen man hierzulande beimAnblickrauchenderIndustrieschlote vertrauensvoll in dieZukunftblickte,sind vorbei. Heute verbindet man damitLuftverschmutzung und Bilder vonMenschenmit Atemmaskenin smogverhangenen asiatischen Großstädten. Vordiesem sowie vordem Hintergrund eines ständigwachsendenUmweltbewusstseins istzu erwarten,dass das ThemaAbluftreinigung zukünftig weltweitnochdeutlichstärker an Bedeutung gewinnen wird, alsdiesheutebereits der Fall ist. Diewichtigsten ZieleimBereich derAbluftreinigung sind dabei,die Belastungen derGesundheit(etwa durchzuhohe Feinstaub-KonzentrationeninGroßstädten)sowie dieBelastungen derÖkosysteme durcheine kontinuierliche Fortentwicklung destechnischen Standards und neuertechnischer Innovationenauchinder Abluftreinigung weiterzureduzieren. Energie- undRessourceneffizienz sind dabei wesentliche Treiber für dieBranche derAbluftreinigung und Umweltschutz istlängstnicht mehr nur Sacheder Industrieländer. Weltweitsteigen dieUmweltanforderungen stetig an,bedingt durchden allgemeinenAnstiegdes Lebensstandards, das Bevölkerungswachstum und auch die Zunahme desLebensalters. Obwohl sich diewirtschaftlichenRahmenbedingungen kontinuierlichverändern, spielen aus heutiger Sicht neben denIndustriestaaten zukünftig unteranderem China,Indien, Brasilien, Südkoreaund Mexiko eine wesentliche Rolle.Die geforderteNachhaltigkeit bringtdaher erheblicheImpulsevor allemaus und fürdie Schwellenländer. Mehrals dieHälfteder Produkte und Systeme für dieAbluftreinigung ausdeutschenUnternehmen, das sind unteranderem Anlagen zumAbscheiden vonStäuben,Rauchen,Aerosolenund Gasen,wirdnachAussage des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)exportiert. China und dieUSA sind nach Europa inzwischendie größten Exportmärkte und versprechen zudem auch fürdeutsche Unternehmenein nicht unerheblichesWachstumspotenzial. So hat etwa diechinesische Regierung beschlossen, massivgegen dieUmweltverschmutzung im eigenenLandvorzugehen und denUmweltschutz inzwischenzueinemKernzielihrer Politik erklärt. Aufdem diesjährigen NationalenVolkskongress im März nannte ChinasMinisterpräsidentLiKeqiangimHinblickauf dieUmweltthematik unter anderemals eine konkreteMaßnahme, dass großeKohlekraftwerke mitmodernen Filtern aufgerüstet werden sollen. In Europa wirddas Wachstum in dieser Brancheinden kommenden Jahren primär auseiner weiterhin zu erwartendenstrengeren Regulierung/Verschärfung derGrenzwerteund Fortschreibungder gesetzlichenVorgaben resultieren. Schon heute geltendie deutschen TA Luft auch internationalals Maßstab. Diese dienen demSchutz derAllgemeinheit vorschädlichen Umwelteinwirkungen durchLuftverunreinigungen und derVorsorge, um ein hohes Schutzniveaufür dieUmweltinsgesamt zu erreichen. StrengereEmissionsanforderungen undentsprechendfortschrittliche Techniken werden zudem auch in denMerkblättern zurbestenverfügbaren Technik (BVT)dokumentiert, dievon derEuropäischenKommission herausgegebenwerden. DieeuropäischenMitgliedstaaten müssen dabei dafürsorgen,dass diedarin genanntenEmissionswertespätestens vierJahre nach Veröffentlichung in denbetroffenen Anlagenerreichtwerden. InnovativeAbluftreinigungssysteme und -anlagen haltenzunehmend auch schwer abtrennbare Substanzenmit immerkleinerenPartikelgrößen zurück. Dabei istzukünftig verstärktauchzubewerten,wie weit sich dieRückführung wertvoller Rohstoffeinden Prozess rechnet. DieständigeOptimierung derProduktionsprozesse unter Nutzung produktionsintegrierterVerfahren führt zudem zu einerzunehmenden Reduzierungdes Wasserbedarfsund derSchmutzfrachtenbei Abluftreinigungssystemenmit Wasser und steigertsomit dieWirtschaftlichkeit desRecyclingsvon Prozesswasser,Inhaltsstoffenund Prozesswärme. Gleichzeitig steigen dieAnforderungen an die Wasserqualitätkontinuierlichund derEinsatz vonTechnologienwirdganzheitlichbewertet. Heutige Investitionsentscheidungen desKunden werden daher auch aufBasisvon LifeCycle Assessment, Life Cycle Costing und andererInstrumente zurBeurteilung derNachhaltigkeit getroffen. Zusammenfassendist zu erwarten,dass der weitersteigende Anspruch an Abluftreinigungssysteme mittel- bislangfristig weltweitweitervoranschreitenwirdund sich diesem Trendniemandentziehenkann. Dr.-Ing. York Fusch, Vorstandsvorsitzender der Körting Hannover AG, Hannover „DasThemaAbluftreinigung gewinnt weltweit immer mehr an Bedeutung.“ UmweltMagazin Juli -August2014 3

Ausgabenübersicht